Winterliche Ruhe

Auch wenn der heutige Tag sehr regnerisch war, hat ein Spaziergang durch die Weinberge auch nach dem „goldenen“ Oktober seine Reize. Denn auch in der kalten und -vermeintlich- grauen Jahreszeit kann man in und rund um Lorchhausen schöne und besinnliche Ausblicke genießen.

„Auen, die den Fluss bespiegeln“
Wolken und Sonne im Wechselspiel
So mancher Winzer war schon fleißig.
Und manch anderer noch nicht.
Lorch im Nebel
Zwei vergessene Träubchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: